Luftreiniger in Schulen und Kindertagesstätten

Luftreiniger in Klassenzimmern empfohlen.

Schulen sollen im Herbst & Winter LĂĽftungskonzepte erweitern.

Zwei voneinander unabhängige Studien kommen zu dem Schluss, dass der Einsatz von qualitativ hochwertigen Luftreinigern, wie sie von der Kampmann Group in Deutschland produziert werden, eine zwingende Erweiterung der bestehenden Lüftungskonzepte für Schulen ist.

Immer weiter steigende Corona-Neuinfektionen und der Wille, Schulen und Kindergärten in der kommenden Herbst- und Wintersaison nicht schließen zu müssen, lassen Experten das bisher von den Kultusministern vorgelegte Lüftungskonzept anzweifeln.

Ăśber 11 Millionen SchĂĽler und SchĂĽlerinnen und 800.000 Lehrer

Das die Umsetzung des Lüftungskonzepts, welches empfiehlt alle 20 Minuten mindestens 5 Minuten stoß und in den Pausen querzulüften, in der kalten Jahreszeit realitätsfern ist, hätte auch den Kultusministern auffallen können. So sagen es zumindest zwei neue Studien zum Thema Lüftungskonzept und Luftreinigern in Schulen.

Nur lĂĽften reicht nicht

Die von der Universität der Bundeswehr im Preprint veröffentlichte Studie kommt zu dem Schluss, dass durch kurzes Stoßlüften die Viruslast in Klassenzimmern nicht signifikant gesenkt werden kann.

So sei das Lüften über eine Dauer von 3 - 5 Minuten längst nicht ausreichend und habe nur dann einen Effekt, wenn ein möglichst großer Temperaturunterschied zwischen drinnen und draußen vorherrscht und es entspprechend windig ist.

Hochwertige und effiziente Luftreiniger als Empfehlung

Da ein Dauerlüften in der kalten Jahreszeit auf sinvolle Weise nicht machbar ist, kommen die Forscher zu dem Fazit hocheffiziente Luftreiniger in Klassenräumen einzusetzen.

So belegt eine aktuelle Studie der Universität Frankfurt, dass die Ansteckungsgefahrt in Klassenzimmern durch leistungsstarke Luftreiniger deutlicht gesenkt werden kann.

In einem Test mit 27 Schülern und Schülerinnen konnte nachgewiesen werden, dass ein Luftreiniger 90% Prozent der potentiell schädlichen Aerosole aus der Luft entfernen konnte.

Schnelles und gezielte Handeln erforderlich

Das nun in allererster Linie die Kultusminister gefordert sind dieses Problem zu lösen erscheint klar. So hatte bis vor Kurzem lediglich Bayern eine entsprechende Förderung von hochwertigen Luftreinigern mit HEPA-Filtern (H14) ins Leben gerufen. Seit Kurzem unterstützt nun auch Nordrhein-Westfalen die Anschaffung von Luftreinigern in Schulen und fördert diese über die sog. Überbrückungshilfe auch für die Gastronomie.

Laut der Uni Frankfurt ist die Richtung klar - Luftreiniger mit HEPA-Filtern gehören diesen Winter in die Schulen.

KA-520 L

Der Luftreiniger in der Baugröße L ist das ideale Gerät für Räume, in denen sich wenige Personen für kurze Zeit aufhalten, wie z.B. Behandlungsräume in der Physiotherapie.

mehr erfahren

KA-520 XL

In der Baugröße XL ist der Luftreiniger KA-520 das ideale Gerät für große Räume, in denen ein hoher Luftdurchsatz erforderlich und der Geräuschpegel unerheblich ist.

mehr erfahren

KA-520 XXL

Das Modell KA-520 XXL vereint hohen Luftdurchsatz mit einem niedrigem Geräuschpegel und ist sowohl für Büroanwendungen als auch Schulen und Kindergarten die beste Wahl.

mehr erfahren

KA-520 XXL Pro

Der KA-520 XXL Pro ist das Hochleistungs-Pendant unseres Erfolgsmodells XXL und überzeugt mit einem geringeren Geräuschpegel kombiniert mit einem weiteren Leistungszuwachs.

mehr erfahren
Das war die richtige Entscheidung.

Wunschzettel

Es befinden Sie keine Artikel auf Ihrem Wunschzettel

HYBETA - Hygiene · Beratung · Technische Analysen

Hygienische Eignung zertifiziert

in Anlehnung anVDI 6022-1:2018-01